Funktionsweise

  • Wie funktioniert die Parkplatzbewirtschaftung bei Avantpark?

    Bei jeder Einfahrt erfasst unser hochauflösender Scanner das Kennzeichen eines Fahrzeugs – ohne Schranke und ohne Parkticket. Durch Eingabe seines Kennzeichens kann Ihr Kunde dann bequem nach seinem Besuch oder Einkauf über eine der gängigen Parking-Apps oder an unseren Automaten für seine Parkzeit minutengenau bezahlen. Bei der Ausfahrt wird das Kennzeichen erneut erfasst.

    Das System prüft dann vollautomatisch, ob für den Parkvorgang wirklich und in richtiger Höhe bezahlt wurde. Im Falle eines Verstoßes, wird der Fahrzeughalter ermittelt und eine Zahlungsaufforderung in unserem Namen verschickt. Ohne jeglichen Aufwand auf Seiten des Parkraumbesitzers.

  • Wie funktioniert die Parkzeitkontrolle bei Avantpark?

    Unsere hochauflösenden Scanner erfassen bei jeder Ein- und Ausfahrt das Kennzeichen eines Fahrzeugs inkl. Zeitstempel. Aus diesen Daten kann unser System die Nutzungsdauer der Parkfläche sekundengenau bestimmen und mit der geltenden Höchstparkdauer abgleichen.

    Liegt kein Verstoß vor, werden die Bilddaten DSGVO-konform gelöscht. Im Falle eines Verstoßes, wird der Fahrzeughalter über das Kraftfahrtbundesamt ermittelt und eine Zahlungsaufforderung in unserem Namen versendet. All das passiert ohne jeglichen Aufwand für den Parkraumbesitzer.

  • Wie werden die Parkflächen gekennzeichnet?

    Wir platzieren deutliche Hindweisschilder sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen deutlich sichtbar an allen Ein- und Ausfahrten einer Parkfläche. Weiterhin installieren wir mehrere Informationsschilder über die Fläche verteilt, um die Nutzer freundlich und transparent über die Rahmenbedingungen der Parkplatznutzung zu informieren.

  • Wo werden die Scanner positioniert?

    Wir positionieren Scanner an allen Ein- und Ausfahrten zu einer Parkfläche. Sie werden an Masten, Hauswänden oder Ähnlichem befestigt und so ausgerichtet, dass sie optimal die Kennzeichen der ein- und ausfahrenden Fahrzeuge registrieren können.