Digitalisierung = mehr Effizienz, auch auf Parkflächen

 

Digitalisierung ist in aller Munde und einer DER Bausteine aktueller Megatrends. Doch was genau ist eigentlich ein Megatrend und wie unterscheidet er sich von kurzlebigen Hypes? Der Begriff wurde 1982 von dem britischen Zukunftsforscher John Naisbitt geprägt und erstreckt sich in der Regel über mehrere Jahrzehnte. Mit sogenannten Megatrends geht meist ein tiefgreifender Wandel in allen Ebenen der Gesellschaft einher: Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Technik ebenso wie Kultur. Aktuelle Megatrends sind beispielsweise Gender Shift, Globalisierung, Konnektivität, Mobilität, New Work und Urbanisierung. All diese Megatrends basieren auf zahlreichen Teiltrends. Einer davon: die Digitalisierung.  

Digitalisierung ist DER Bausteine vieler Megatrends

Heute sind fast alle Bereiche des täglichen Lebens digitalisiert. Kaum noch einer kauft DVDs oder gar Videokassetten. Stattdessen werden Filme und Serien online über Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime geschaut. Genauso gehören CDs und MP3-Player mittlerweile der Vergangenheit an. Denn Musik wird jetzt auch online über Spotify, Deezer und Co. gestreamt.

Neben diesen online Streamingdiensten als Form der Digitalisierung, gibt es auch immer mehr sogenannte Smart Devices. Ein E-Book Reader beispielsweise ersetzt ein Buch und kann dabei noch mehrere Lektüren gleichzeitig speichern. Andere Smart Devices können gleich mehrere Funktionen auf einmal erfüllen. Mit einem Smartphone kann man zum Beispiel telefonieren, einen Kalender führen, E-Mails schreiben, Stadtpläne und Routen einsehen und noch Vieles mehr. So dient das kleine digitale Gerät als Ersatz für viele analoge Lösungen.

Ein großer Vorteil der digitalen Transformation ist die sogenannte Dematerialisierung. Dank digitaler Lösungen wie online Streamingdienste und Smart Devices werden immer weniger physische Ressourcen für einen größeren Output verbraucht. So kann effizienter produziert werden. Das ist wiederum umweltschonender und nachhaltiger. Warum nutzen wir dieses große Potential nicht auch auf Parkflächen?

Effizienzpotentiale der Digitalisierung auch auf Parkflächen nutzen

Auch hier kann eine automatisierte Lösung zu mehr Effizienz und Nachhaltigkeit führen. Auf Parkflächen kann eine Dematerialisierung durch unsere digitale Parkaufsicht mittels scannerbasierter Kennzeichenerkennung erreicht werden. Sie macht Parkschranken, Parktickets und Parkscheiben obsolet. So wird durch Digitalisierung wieder weniger Plastik verbraucht. Es werden nur noch Scanner benötigt. Der Rest funktioniert online.

Dabei ist es egal, ob auf einer Parkfläche eine Höchstparkdauer gilt oder für das Parken bezahlt werden soll. Unsere digitale Parkaufsicht ist eine effiziente Lösung für beide Szenarien und so funktioniert‘s: bei jeder Ein- und Ausfahrt werden datenschutzkonfrom die Kennzeichen eines jeden Fahrzeugs erfasst. Daraus ermittelt das System vollautomatisch die minutengenaue Parkzeit. Gilt auf einer Parkfläche eine Höchstparkdauer, gleicht das System diese dann mit der berechneten Parkzeit ab. Liegt kein Verstoß vor, werden die Daten umgehend gelöscht. Im Falle eines Verstoßes wird der Fahrzeughalter DSGVO-konform ermittelt und eine Zahlungsaufforderung verschickt.

Soll für das Parken bezahlt werden, kann der Kunde bequem nach seinem Aufenthalt im Geschäft, Restaurant o.Ä. bezahlen. Hierzu gibt er einfach am Automaten vor Ort oder in einer der gängigen Parking-Apps sein Kennzeichen ein. Das System berechnet dann die Parkzeit und das zu bezahlende Entgelt. Fährt der Kunde von der Parkfläche, prüft das System, ob für den Parkvorgang in entsprechender Höhe gezahlt wurde. In beiden Fällen – bei der Parkzeitkontrolle und bei der Parkplatzbewirtschaftung – werden weder eine Parkschranke noch ein Parkticket noch eine Parkscheibe benötigt. Dank der digitalen Lösung wird also weniger Plastik verbraucht. Diese Dematerialisierung führt zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz auf Parkflächen.

Digitalisierung als Baustein vieler Megatrends begleitet uns bereits in fast allen Bereichen unseres alltäglichen Lebens und führt zu Effizienzsteigerungen. Lassen Sie uns gemeinsam auch die Welt des Parkens digitalisieren – für mehr Effizienz.. Zusätzlich ermöglicht unsere digitale Parkaufsicht eine einfachere Organisation von Parkflächen und ein komfortableres Parkerlebnis für Kunden.

Wollen Sie auf digitales Parkraummanagement umsteigen?

Dann kontaktieren Sie jetzt unseren Vertrieb und lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten unverbindlich beraten!

Vertrieb kontaktieren

Weitere Beiträge lesen

Parkschranke adé: Nachteile physischer Barrieren

Viele Parkplatzbetreiber setzen noch immer auf physische Barrieren, wenn es um die Kontrolle ihrer Parkfläche geht. Diese bergen jedoch viele...

Weiterlesen

Digitaler Parkplatz in 5 Schritten

Sie haben schon länger darüber nachgedacht, Ihren Parkplatz mithilfe eines innovativen Parksystems digitalisieren zu lassen? Für Ihren digitalen Parkplatz...

Weiterlesen

Parkplatzmanagement – die Vorteile

Jedes Jahr sind mehr Autos auf unseren Straßen unterwegs. Die Konsequenz ist ein erhöhter Parkdruck, der sich spürbar auf vorhandene...

Weiterlesen