Smart City dank innovativer ANPR-Technologie

Laut dem aktuellen Standort-Monitor “Mobilität beim Innenstadtbesuch” (2022) des Handelsverband Deutschland – HDE e. V nutzen 63% der 2.000 Befragten regelmäßig das Auto, um in die Innenstadt zu gelangen. Für 53% ist das Auto das Hauptverkehrsmittel für einen Einkauf in der Innenstadt. 

Trotz der bevorzugten Nutzung sind Autofahrer unter allen möglichen Verkehrsmitteln am unzufriedensten. Die Hauptgründe: hohe Parktarife und fehlende Parkmöglichkeiten. Man kennt es selbst: in allen Innenstädten herrscht Verkehrschaos und der Bedarf an Parkplätzen ist immens. Es gibt zu wenige Parkplätze für zu viele Autos.

Immer mehr Kommunen reduzieren Parkplätze am Straßenrand, um beispielsweise Platz für Radwege zu schaffen. Somit ist es notwendig, dass mehr Parkflächen abseits der Straßen entstehen. Diese müssen zwingend sowohl kommunal als auch privat besser genutzt und verwaltet werden. Hier hilft digitales Parkraummanagement mittels innovativer ANPR-Technologie – ganz im Sinne des Konzepts “Smart City”.

Was bedeutet überhaupt “Smart City”

Als „Smart City“ bezeichnet man ein Stadtgebiet, das Entwicklungskonzepte implementiert, die auf eine effiziente, technologisch fortschrittliche, ökologische und soziale Verbesserung aller Bereiche des Stadtlebens abzielen. Die Digitalisierung unterstützt diese Prozesse. 

Eine Smart City ist zum Beispiel die spanische Metropole Barcelona. Die Stadt ist bekannt für seinen frühen Einstieg in das Konzept Smart City und verfügt beispielsweise über ein vollständig vernetztes Straßenbeleuchtungssystem, das die Energiekosten erheblich senkt. Außerdem hat die Stadtverwaltung bereits weitere Initiativen für smarte öffentliche Dienste umgesetzt. Es werden „Smart Bins“ zur Verbesserung der Abfallentsorgung oder auch stadtweite Parking-Apps verwendet.

Digitalisierung von Parkplätzen als Schritt zur Smart City

Am Beispiel Barcelona sieht man, dass das Konzept einer Smart City viele verschiedene Bereiche umfasst. Mobilität oder Smart Mobility ist einer davon. Die smarte und effiziente Regelung des Verkehrs – alle Verkehrsmittel beachtend – ist ausschlaggebend. Als Teil davon spielen auch Parkplätze eine entscheidende Rolle, bedenkt man die erwähnten Ergebnisse des Standort-Monitor “Mobilität beim Innenstadtbesuch” (2022) des HDE e. V.

Hinzu kommt, dass in deutschen Kommunen Car-Sharing und E-Fahrzeuge immer beliebter werden. Auch für sie ist die Verfügbarkeit von genügend Parkraum und eine ausreichende E-Ladeinfrastruktur entscheidend. Durch die Reduzierung der öffentlichen Parkplätze an Straßenrändern, stehen Autofahrern immer weniger Parkplätze zur Verfügung. Der Parkdruck auf Parkflächen abseits der Straßen steigt. Sie müssen effizient verwaltet werden und als Teil des Bereichs Mobilität in das Konzept Smart City integrierbar sein. 

Die Digitalisierung von Parkplätzen hilft hier. Sie lässt sich einfach durch innovative ANPR-Technologie (= Kennzeichenerfassung) umsetzen und ist für alle Städte und Gemeinden ein weiterer Schritt Richtung Smart City. 

 

Wie genau hilft ANPR-Technologie?

Die innovative Technologie der Kennzeichenerfassung treibt nicht nur die Digitalisierung der Mobilität in Städten voran. Sie kann auch helfen, bisherige Herausforderungen des Parkraummanagements zu überwinden. 

Positives Parkerlebnis, mehr Umweltfreundlichkeit

Beim digitalen Parkraummanagement werden kostenintensive und schadensanfällige Parkschranken obsolet. Auch Parkscheiben und Parktickets fallen weg. Parken wird so für Autofahrer und Stadtbewohner komfortabler gestaltet: keine Rückstaus an Parkschranken, kein Ziehen und Aufbewahren eines Parktickets, kein Einlegen einer Parkscheibe. Stattdessen wird eine barrierefreie Ein- und Ausfahrt ermöglicht. Schrankenfrei und papierlos, was auch die Umweltfreundlichkeit verbessert.

Durch die Integration moderner Zahlungsmöglichkeiten wie beispielsweise Parking-Apps wird auch der Bezahlvorgang komfortabler gestaltet. Ein insgesamt positives Parkerlebnis wird ermöglicht und die Zufriedenheit der Autofahrer steigt.

Höhere Parkplatzverfügbarkeit durch automatisierte Nachverfolgung von Parkverstößen

Die ANPR-Technologie ermöglicht eine lückenlose 24/7-Kontrolle. An 365 Tagen, egal bei welchem Wetter. Durch eine optimierte Systemverfügbarkeit werden Ausfälle vermieden. Parkverstöße werden automatisiert identifiziert und nachverfolgt. So erhöht sich die Zahlungsmoral. Die Zahl an Falschparkern wird nachhaltig reduziert und mehr Parkplätze stehen zur Verfügung. 

Ein weiterer Vorteil: durch die Digitalisierung und Automatisierung des Parkraummanagements wird der Aufwand reduziert, Kosten gesenkt und die Effizienz gesteigert. 

Mit anonymisierten Parkdaten zur smarten Verkehrsleitung

Ein digitales Parksystem mittels Kennzeichenerfassung erlaubt auch das Sammeln und Analysieren anonymisierter Daten ohne Mehraufwand. So kann jederzeit die Auslastung überwacht und dementsprechend gehandelt werden. Auch die Integration von Parkleitsystemen wird so ermöglicht. Diese verbessern den Verkehrsfluss auf und abseits von Parkplätzen – ganz im Sinne einer Smart City. 

Der Parkplatz als Verkehrsknotenpunkt

Parkplätze können in einer Smart City als Knotenpunkt für jegliche Arten von Verkehrsmitteln integriert werden. Car Sharing, Bike Sharing, City Roller, Fahrradabstellmöglichkeiten, … all diese Mobilitätskonzepte können auf dem Parkplatz zusammengebracht werden.

Auch eine Installation von E-Ladepunkten und damit die Erweiterung der bundesweiten Ladeinfrastruktur machen Parkplätze zu Verkehrsknotenpunkten einer Smart City. 

 

Smart Cities sind die Zukunft

Städte und Gemeinden möchten ihren Einwohnern eine hohe Lebensqualität bieten. Hier bieten sich das Konzept Smart City als Investition in die Zukunft an. Es treibt die Optimierung verschiedenster Bereiche des Stadtlebens voran. Als ein Teil davon ist die Digitalisierung von Parkplätzen mittels innovativer ANPR-Technologie ein großer Schritt Richtung Smart City.

Digitaler Parkplatz?

Erfahren Sie mehr darüber, wie Avantpark Ihnen helfen kann, Ihren Parkplatz zu transformieren.

Mehr erfahren

Weitere Beiträge lesen

Digitaler Parkplatz in 5 Schritten

Sie haben schon länger darüber nachgedacht, Ihren Parkplatz mithilfe eines innovativen Parksystems digitalisieren zu lassen? Für Ihren digitalen Parkplatz...

Weiterlesen

Die Zukunft: Parken 4.0 und Free-Flow

Aktuell ist die Welt des Parkens geprägt durch technischen Fortschritt und digitale Lösungen. Lesen Sie jetzt, welche Trends sich in...

Weiterlesen

Digitalisierung = mehr Effizienz, auch auf Parkflächen

Der Begriff "Digitalisierung" ist in aller Munde und einer DER Bausteine aktueller Megatrends. Der Umstieg von analogen hin zu digitalen...

Weiterlesen